„Banken sind auch nur Menschen“ – Unsere Diskussion beim 29. Wiener IT Unternehmerfrühstück

Beim 29. Wiener Unternehmerfrühstück wollten wir das Thema Banken und Finanzierungen diskutieren, immerhin sind Geld und Cashflow-Mangement zentrale Komponenten in der Führung eines Unternehmens.

In der IT ist der Dienstleistungsanteil sehr hoch. Die Banken tun sich entsprechend schwer, verfügbare materielle Güter als Sicherstellungen für Finanzierungen gegenüberzustellen. Verschiebt sich in einem Großprojekt eine Teillieferung und hängt daran eine Zahlung und so kann es etwa vor Zahlung der 13. oder 14. Gehälter schnell zu einem Überbrückungsbedarf kommen. Wie gut helfen hier die Banken?

Die Erfahrungen sind unterschiedlich. Diejenigen Unternehmen, die sich in einem partnerschaftlichen Verhältnis mit ihren Banken befinden haben meist wenig Schwierigkeiten an Geld zu kommen. Ganz klar von Vorteil ist es, regelmäßig Informationen über die eigenen Ergebnisse an die Banken zu senden. Dadurch haben diese einen laufenden Einblick und können das Risiko besser einschätzen. Wer Information nicht regelmäßig übermittelt, muss entsprechend mehr investieren um das Vertrauen dann schnell zu bekommen, wenn er es benötigt. Auch wenn es objektive Rating Kriterien wie Basel III gibt, eine persönliche Bewertung wird allemal vorgenommen.

„Das Bankengeld ist stark reguliert, Investitionen passieren woanders.“

Es gibt aber auch außerhalb der Bankenstrukturen gute Möglichkeiten IT Unternehmen zu finanzieren. Private Equity Finanzierungen sind hier ebenso stark im Kommen wie auch das Thema Crowd Financing.

Welche Entwicklungen auch immer in diesem Bereich passieren werden, im Unternehmerfrühstück werden wir uns kritisch damit auseinandersetzen. Alle zwei bis drei Wochen treffen sich dabei Unternehmer aus der IT Branche in einem Wiener Hotel zum Networken, zum Schließen strategischer Partnerschaften, zum Wissens- und Erfahrungsaustausch und nicht zuletzt, zum gemeinsamen Frühstücken.

Das nächste Treffen in Wien findet am 27.01.2017 statt. Die Anmeldung funktioniert via Xing. Weitere solche IT Unternehmergruppen gibt es in Frankfurt, Karlsruhe und Stuttgart.

IT-Unternehmerfrühstück in Karlsruhe

IT-Unternehmer unter sich – es erwarten sie spannende Themen – interessante Kontakte und neue Einsichten.
Kein Networking, sondern Erfahrungsaustausch und mehr.

Eingeladen sind ausschliesslich Geschäftsführer, Vorstände und Gesellschafter aus IT-Unternehmen.
Wir d.h. 14 IT-Unternehmer treffen sich regelmäßig alle 14-Tage jeweils um 7:30 Uhr – 10 Uhr im Schlosshotel in Karlsruhe, Bahnhofpl. 2, 76137 Karlsruhe.

Interessierte IT-Unternehmer sind herzlich eingeladen
Die Teilnehmer sind „Selbstzahler“

 

Unser Thema auf dem 74. IT-Unternehmerfrühstück in Frankfurt/Eschborn

Unternehmensnachfolge von kleinen IT-Unternehmen bis 25 Mitarbeiter

Während IT-Unternehmer die mit ihrem Unternehmen mehr als ca. 3 Mio.€ Umsatz erwirtschaften i.d.R. schnell einen Nachfolger oder Käufer finden, ist dies in kleinen IT-Unternehmen meist nicht so einfach.

Gründe hierfür sind:

  • Die IT-Unternehmer haben sich noch nicht entbehrlich gemacht
  • Es gibt keinen geeigneten Nachfolger im Unternehmen – wurde auch nicht herangezogen
  • Die Ergebnissituation ist für einen Käufer nicht interessant, da sich die Unternehmer gerade ein „gutes Gehalt“ verdienen – mehr aber auch nicht
  • Für einen Käufer bestehen mehr Risiken als Chancen z.B. durch fehlende Prozesse, Abhängigkeit vom Unternehmensgründer und auch in die Jahre gekommenen Kunden
  • Die angesprochenen Zielgruppen sind zu heterogen und passen nicht in das Portfolio potentieller Käufer
  • Die verwendete Technik (z.B. Softwareplattformen) sind veraltet und verlangen eine hohe Reinvestition.

In der weiteren Diskussion gingen wir auf Alternativen ein, z.B. das IT-Unternehmen weiter zu führen und sozusagen als „cash cow“ zur Verbesserung der Rente weiter von einem Mitarbeiter führen zu lassen. Es wurden von den IT-Unternehmern die Risiken betont, die eine derartige Lösung auch beinhaltet – und dies ist sicherlich auch davon abhängig ist, wie die persönliche Altersvorsorge aufgebaut werden konnte.

Wir freuen uns auch auf neue Mitstreiter bei den IT-Unternehmerfrühstücken in Frankfurt/Eschborn, Karlsruhe, Ludwigsburg und Wien – Sie sind herzlich eingeladen..

Das nächste IT-Unternehmerfrühstück findet am 9.12.2016 in Karlsruhe statt, dann wieder am 20.1.2017 in Frankfurt/Eschborn und am 27.1.2017 in Wien.